Kurs - Rope Bondage 101/102

Seil 101 (Seil 102 ist unten)

1,5 - 3 Stunden

Wenn Sie neu in der Seilerei sind, ist diese Seite ein guter Startpunkt! Wenn Sie diese Tutorials der Reihe nach durchgehen, lernen Sie die Grundlagen, die Sie brauchen, um ein Rigger zu werden. Sie werden von den absoluten Grundkenntnissen über einige Standardknoten und -bindungen, die alle Takler kennen und verwenden, bis hin zu einer Zwischenbindung (in 102) geführt. Von dort aus haben Sie alles, was Sie brauchen, um weiter zu lernen.

Das allererste, was du lernen musst, ist:  Verhandlung, Risikomanagement und PlanungManchmal wird dies als "Sicherheit" bezeichnet, aber Seil ist nicht "sicher". Das Risiko kann nie auf Null reduziert werden.  Wenn Sie diese Risiken nicht kennen und nicht wissen, wie sie zu bewältigen sind, sind Sie nicht befugt, einem Menschen ein Seil anzulegen, auch nicht sich selbst.  Werde. Zuerst. Kompetent.

Wir sind der Meinung, dass Risiken und Sicherheit am besten im größeren Kontext der Verhandlung und Planung der Szene verstanden werden. Deshalb beginnen wir mit dem Verständnis der BDSM- und Rope-Szene und gehen dann durch die Verhandlung und Planung, die Risikomanagement und Sicherheit einschließt.

Der folgende Kurs führt Sie von einem Thema zum nächsten. Wenn Sie die folgenden Abschnitte durchgehen in dieser Reihenfolge Sie werden feststellen, dass jeder Kurs auf dem vorhergehenden aufbaut. Vergewissern Sie sich also, dass Sie einen Kurs verstanden haben, bevor Sie zum nächsten übergehen. Wenn Sie mit dem Material von 101 fertig sind, gehen Sie weiter zu Seil-Bondage 102 unten, um einige lustige Variationen der 101 Techniken zu lernen und ein paar einfache Trapeze zu euren Fähigkeiten hinzuzufügen!

Wenn Sie das Material auf dieser Seite beherrschen, haben Sie eine solide Grundlage, auf der Sie weiter forschen und Ihre Fähigkeiten ausbauen können! Viel Spaß auf der Reise!

Dieser Kurs behandelt:

  • Die BDSM- und Seil-"Szene" verstehen
  • Suche und Prüfung eines Partners
  • Verhandlung, Planung, Risiko und Sicherheit
  • Seile selbst. Auswahl, Längen, Pflege, etc.
  • 4 Grundlegende Knoten
  • Einsäulige Kernbinder
  • Doppelsäulige Kernbindungen

Am Ende dieses Kurses werden Sie in der Lage sein, eine Menge cooler Dinge zu tun:

  • Alle möglichen Dinge miteinander verbinden: Handgelenke, Knöchel, Knie, Handgelenke hinter dem Rücken oder über dem Kopf, Knöchel an die Oberschenkel in einer Froschfesselung
  • So ziemlich alles, wo ein einzelnes Handgelenk oder ein Knöchel mit etwas anderem verbunden sind...
  • Handgelenke über Kopf oder an etwas anderes, aber mit etwas Zug (noch kein Hängebondage)
  • Jemanden auf einem Bett mit allen Vieren von sich gestreckt fixieren
  • An einen Stuhl fesseln
  • Strappado (ein "Gelenkstrecker")
  • Viel mehr!
Das Kulturrad

Die "Szene" verstehen

"Die Szene" oder "die Gemeinschaft" ist eine lebendige Subkultur. Wie alle Subkulturen haben sie Erwartungen, die Sie verstehen und respektieren müssen, wenn Sie erfolgreich sein wollen.
Das Einverständnis

Das Einverständnis

Die Einwilligung ist der Grundstein für alles, was wir tun. Ohne sie wäre vieles von dem, was wir tun, rechtlich gesehen ein Übergriff.
Freunde-Shillouette

Einen lokalen Mentor finden

Es gibt viele Menschen die persönlich schulen oder als Mentoren zur Seite stehen können. Wie findest du sie?
Das Erwachen von Kajira.Blue

Eine perverse Erziehungsliste

Manche Leute sind nur wegen der Kunstfertigkeit hier, andere wollen mehr lernen. Hier ist ein guter Startpunkt für neue und erfahrene Spieler.
Seil-Endstücke

Seilenden

Einige Möglichkeiten, um die Enden deiner Seile zu verschönern

Du wirst diese Knoten die ganze Zeit benutzen. Meistere sie, übe sie. Knüpfe sie, bis sie in so fest in deinem Muskelgedächtnis verankert sind, dass du sie ohne Nachdenken beherrschst.

Fortgeschrittener Kreuzknoten

Kreuzknoten | Chirurgenknoten

So ziemlich der einfachste Knoten zum Zusammenhalten von Seilenden. Wird zum "Abbinden" oder "Fertigstellen" vieler Fesselungen verwendet.
Lerchenkopf-Knoten

Ankerstich

Dies ist einer der einfachsten sich unter Last zuziehenden (und kollabierenden) Knoten. Er sollte nicht direkt für Bondage verwendet werden, sondern ist oft der erste Schritt bei anderen Fesselungen.
Halber Schlag

Halber Schlag

Dieses einfache Wickeln eines Seils um ein Objekt ist ein Grundbaustein für viele andere Knoten.
  • Hände zum Überkopf-Hartpunkt
  • Jemanden auf einem Bett mit allen Vieren von sich gestreckt fixieren
  • An einen Stuhl fesseln
  • So ziemlich alles, wo ein einzelnes Handgelenk oder ein Knöchel mit etwas anderem verbunden sind...
Ankerstich - Single Column

Ankerstich - Single Column

Diese einzelne Säule mit umgekehrter Vorspannung ist attraktiv, liegt relativ flach und ist sehr sicher.
Sommerville-Palstek

Somerville-Palstek

Diese einspaltige Krawatte erfordert keine Zugkraft am Ende und kann daher angewendet werden, wenn ein Ende des Seils bereits an etwas befestigt ist!
Burlington-Palstek

Burlington-Palstek

Ein sehr schneller und sehr stabiler Single Column-Knoten. Wenn du ihn einmal beherrschst, dauert es nur 20-30 Sekunden ihn zu knüpfen.
Kreuzknoten Single Column

Kreuzknoten Single Column

Wenn jemand nur "Single Column" sagt, ohne weitere Details zu nennen, ist wahrscheinlich dieser Knoten gemeint.
  • Alle möglichen Dinge miteinander verbinden: Handgelenke, Knöchel, Knie, Handgelenke hinter dem Rücken oder Kopf,
  • Knöchel und Oberschenkel in einer Froschfesselung
  • Handgelenke über Kopf mit etwas Zug (noch kein Hängebondage)
  • Ellbogen (wenn der Partner sehr beweglich ist)
  • Strappado (ein "Gelenkstrecker")
Tragende Doppelsäule

Tragende Doppelsäule

Wenn du vorhast, eine Double Column-Fesselung zu belasten, musst du das so tun, dass sich die Stränge um die Handgelenke nicht weiter zuziehen können.
17.  Erledigt!

Froschfesselung

Eine Froschfesselung ist einfach ein Double Column-Technik welche die Knöchel an die Oberschenkel bindet.

Übe die oben aufgeführten Techniken. Meistere es. Sei nicht ungeduldig. Es gibt viele, viele großartige Szenen, die Sie mit nichts anderem als den oben genannten Mitteln spielen können. Wenn Sie das 101er-Material gut beherrschen, können Sie mit Seil 102 weitermachen, um ein paar nützliche Variationen des oben Gelernten zu erlernen und Ihre Fähigkeiten um ein paar einfache Gurte zu erweitern!

Viele Grüße,
Lazarus

Seil 102

1,5 - 3 Stunden

Dieser Kurs macht da weiter, wo Rope 101 aufgehört hat. Wenn Sie den Kurs 101 noch nicht absolviert haben, sollten Sie diesen Kurs (siehe oben) zuerst durcharbeiten. Er behandelt: Sicherheit, die 4 Grundknoten, 3-Kern-Säulen-Bindungen, 2-Kern-Doppelsäulen-Bindungen und wie man eine Doppelsäule in eine tragende Form umwandelt.

Der Kurs Seil-Bondage 102 fügt dem, was du in Seil-Bondage 101 gelernt hast, einige coole Varianten und einige Leibgurte hinzu!

Dieser Kurs behandelt:

  • Einen einfachen Taillengurt (den Unkeuschheitsgürtel)
  • Eine verlängerter Double Column-Knoten
  • Eine einfache schnelle Fesseltechnik (der Handschellenknoten)
  • Einen Brustgurt (den Bikini-Gurt)
  • Ein Ganzkörpergeschirr (der Hishi Karada)

Am Ende dieses Kurses wirst du viele weitere Techniken für Boden- und Bettbondage kennen:

  • Die Gurte bieten viele weitere Fixpunkte, die du verwenden kannst, um deinen Partner an Dingen zu befestigen oder um Teile deines Partners an anderen Teilen zu befestigen...
  • Die Ellbogen deines Partners zusammenbinden (auch wenn dein Partner nicht sehr beweglich ist)
  • Eine Fußfessel (hobble) knüpfen
  • Schnelles und sehr sicheres Fesseln der Handgelenke, gut geeignet als 'Eisbrecher' ("Wetten, dass ich dich in 30 Sekunden fesseln kann und du den ganzen Abend nicht mehr entkommst...") oder zum Einfang-Spiel
  • Du verfügst außerdem über genügend Grundlagenwissen, um deine Fähigkeiten effektiv zu verbessern und weitere Fortschritte zu erzielen.
Ellbogenfesselung (Hobble)

Erweiterte Lerchenkopf-Doppelsäule

Das ist eine verlängerte Double Column-Fesselung. Sie kann zwei Dinge verbinden, die sich nicht direkt aneinander legen lassen, wie z.B. Ellbogen.
Unkeuschheitsgürtel

Unkeuschheitsgürtel

Dieser einfache Hüftgurt, der allgemein unter dem schrecklichen Namen "Schrittseil" bekannt ist, hat ein kleines, feines Detail. Stelle ihn dir als einen Unkeuschheitsgürtel aus Seil vor 🙂
Burlington Bowline - Inline als Fesselgürtel

Bondage-Gürtel

Das ist eine Technik, bei der zwei Manschetten in einen Seilgürtel integriert werden, der damit zu einem Bondage-Gürtel wird 🙂
  • Wenn du anfängst, Gurtzeug zu machen, wirst du zweifellos eine einfache Technik brauchen, um das Seil zu verlängern
  • Mit mehr Erfahrung braucht man Optionen für Verbindungen - also wo ein Seil ein anderes kreuzt
Handhabung - Ausziehbares Seil

Seil verlängern

Drei Möglichkeiten, die Krawatte mit einem Seil zu ergänzen, wenn Sie etwas mehr brauchen...
Grundlagen - Kreuzungen

Grundlagen - Kreuzungen

Welche Möglichkeiten gibt es, zwei Seile zu kreuzen - Wicklung, Halbmastwurf, Ankerstich - und wie sie zusammenhängen
Handhabung - Bewegte Seile

Handhabung des Seils beim Binden

Es ist wichtig zu wissen, wie man das Seil effizient bewegt, bei Bedarf mehr Seil hinzufügt, das überschüssige Seil am Ende aufbraucht und ein Band für verschiedene Körpertypen modifiziert.
  • Dies sind drei einfache, aber dennoch hilfreiche und attraktive Gurte und Leibgeschirre.
  • Gurte ermöglichen eine bessere Kontrolle und mehr Befestigungspunkte. Sie fühlen sich auch für phantastisch an und können für beide Partner sehr erotisch sein.
  • Zum Abschluss besprechen wir, wie man mehrere Schichten für einen schönen Effekt kombinieren kann!
Shinju

Shinju

Dieses klassische Brustgeschirr, das Rigger auf der ganzen Welt kennen und verwenden, ist einfach, sicher und kann, wenn es richtig angelegt wird, für Hängebondage verwendet werden.
Pentagramm-Gurtzeug

Pentagramm-Gurtzeug v2

Dieses attraktive Gurtzeug kann bei religiösen oder okkulten Szenen viel Spaß machen.
Hishi-Karada

Hishi Karada ("Seilkleid")

Dieses Leibgeschirr mit seinen Rautenmustern und der engen Schnürung ist schön und stimulierend für beide Seiten.

Nachdem Sie nun 101 und 102 abgeschlossen haben, haben Sie das Material gesehen, das ich in meinem Anfänger-Intensivkurs behandle. Arbeiten Sie es durch, üben Sie es. Sie müssen die Hände am Seil und das Seil am Partner haben, um Erfahrungen in der Anwendung dieser Ideen zu sammeln, bevor Sie etwas davon wirklich verstehen können.

Danach kannst du zur vollständigen Tutorienl-Bibliothek und sehen Sie, was Sie sonst noch interessiert. Du kannst die Tutorials filtern, also fang mit den einfachen Sachen an und steigere dich von dort aus!

Viel Spaß! Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Reise und Entdeckungen!
Lazarus