Shinju

Shinju

Dieses klassische Brustgeschirr, das von Taklern auf der ganzen Welt bekannt ist und praktiziert wird, ist einfach, sicher und kann, wenn es richtig angelegt wird, verwendet werden für Aussetzung. Wenn Sie diesen als primären Befestigungsgurt für die Aufhängung des Oberkörpers verwenden, bedeutet dies, dass das Gewicht Ihres Partners von seinem Brustkorb und nicht von seinen Armen getragen wird, wodurch das Risiko einer Radialnervenverletzung verringert wird, das bei der Standard-TK (Takate Kote) so häufig auftritt. Sehen Sie sich auch die Hängebondage-Shinjuein Update, das noch stärker miteinander verbunden ist und sich gut für eine Aussetzung eignet.

Diese Krawatte kann auch für das Brust-Bondage verwendet werden: Ziehen Sie den oberen und unteren Brustgurt sehr eng an und verwenden Sie dann die Leine, die zwischen den Brüsten verläuft, um den oberen und unteren Brustgurt zusammenzuziehen und so die Brüste einzuklemmen und zu betonen. Weitere Brust-Bondage-Techniken finden Sie in der Brustgurt mit Herzkreuz und die Cinch & Wrap Brust Bondage Tutorials

Das Video zeigt die klassischere Methode, bei der zuerst der obere Gurt aufgebaut wird. Die bebilderte Version zeigt eine Alternative, bei der wir zuerst vom unteren Gurt aus bauen.

Anmerkungen:  Wenn Sie planen, diesen zur Aufhängung zu verwenden, achten Sie darauf, dass der untere Gurt nicht zu niedrig ist. Er darf sich nicht nur um die unteren Rippen legen; die Rippen in der Mitte und im oberen Brustkorb sind viel stärker und können das Gewicht einer Person sicherer tragen.

Wenn Sie einen größeren Körper zusammenbinden - egal, ob durch Muskeln oder Fett - brauchen Sie mehr Unterstützung, oder es wird ziemlich schnell unerträglich, also fügen Sie mehr Wickel an den oberen und unteren Riemen hinzu. Anstatt mit 2 aufzuhören, wie ich es hier tue, fügen Sie 3, 4 oder sogar 5 hinzu. Wenn Sie mehr Seil benötigen, einfach erweitern es 🙂

Für diese Krawatte habe ich ein 30′ (~9m) langes Stück Natural 6mm von meinem Partner Twisted Monk verwendet. Aber mein Modell ist ziemlich klein und Sie brauchen vielleicht mehr.

TheDuchy unterstützen

Bilder & Text

Shinju--01

1. Führen Sie Ihre Finger durch eine Bucht in der Mitte eines langen Seils

Shinju--02

2. Wickeln Sie das Seil um die untere Brust Ihres Partners, fassen Sie die Enden mit den Fingern

Shinju--03

3. Drehen Sie die Spannung um und beginnen Sie mit dem Umwickeln des Schwanzes unterhalb der ersten Umwicklung.

Wir wickeln unten, so dass der Schwanz auf natürliche Weise nach oben fließt, sobald wir den ersten Gurt abschließen.

Shinju--04

4. Greifen Sie durch die neue Bucht und fassen Sie das Heck

Shinju--05

5. Ziehen Sie den Schwanz durch

Shinju--06

6. Halten Sie mit einer Hand ein Stück des Schwanzes fest, greifen Sie dann mit der anderen Hand unter den unteren Gurt und fassen Sie den Schwanz

Shinju--07

7. Ziehen Sie den Schwanz durch, halten Sie ihn dabei ein Stück zurück.

Shinju--08

8. Greifen Sie durch diese geschützte Schlaufe (meine linke Hand in diesem Bild)...

Shinju--09

9. Greifen Sie den Schwanz (oder geben Sie das Seil an Ihre Finger, wie ich es hier mache)

Shinju--10

10. Ziehen Sie den Schwanz durch

Shinju--11

11. Vergewissern Sie sich, dass alle Litzen in diesem Band flach und gleichmäßig sind und die gleiche Spannung haben

Shinju--12

12. Ziehen Sie die Halbkupplung an, um den Gurt zu verriegeln.

Shinju--13

13. Führen Sie die Seile um die obere Brust, greifen Sie dann unter die neu angebrachte Leine und fassen Sie den Schwanz

Shinju--14

14. Spannung umkehren

Shinju--15

15. Führen Sie die zweite Umschlingung unterhalb der ersten durch und umrunden Sie erneut den oberen Brustkorb Ihres Partners.

Shinju--16

16. Greifen Sie durch die in Schritt 14 gebildete Biegung und fassen Sie das Ende

Shinju--17

17. Ziehen Sie den Schwanz durch

Shinju--18

18. Halten Sie mit einer Hand ein Stück des Schwanzes fest und greifen Sie mit der anderen Hand unter den oberen Gurt und fassen Sie den Schwanz...

Shinju--19

19. Ziehen Sie den Schwanz durch (wie ich es mit der rechten Hand mache) und halten Sie ihn ein Stück zurück, um eine Schlaufe zu bilden (wie ich es mit der linken Hand mache).

Shinju--20

20. Sie halten die Schlaufe bereits, also stecken Sie einfach zwei Finger durch...

Shinju--21

21. ...und greife den Schwanz

Shinju--22

22. Vergewissern Sie sich vor dem Verschließen des Gurtes, dass alle Stränge gleichmäßig und flach sind und die gleiche Spannung haben. Passen Sie sie gegebenenfalls an.

Shinju--23

23. Ziehen Sie die Halbkupplung an, um sie zu verriegeln.

Beachten Sie, dass das Seil in diesem Fall natürlich zur linken Schulter führt, also werden wir es dorthin bringen...

Shinju--24

24. Legen Sie das Seil quer über den Deltamuskel, nicht zu nahe am Hals.

Shinju--25

25. Legen Sie das Ende über die Kordeln des oberen Gurtes

Shinju--26

26. ...und oben auf den Schnüren des unteren Gurtes

Shinju--27

27. Greifen Sie unter den unteren Gurt und legen Sie Ihre Finger auf die *gleiche Seite* des Schwanzes wie die Schulter, über die der Schwanz gerade gekommen ist

Shinju--28

28. Greifen Sie den Schwanz

Shinju--29

29, Durchziehen

Shinju--30

30. Halten Sie die Schnüre des unteren Gurtes flach, während Sie am Schwanz ziehen, um ihn zu straffen. Denken Sie daran, dass der untere Gurt etwa in der Mitte des Brustkorbs liegen sollte, nicht im unteren Drittel. Das hilft, ihn hoch genug zu halten.

Shinju--31

31. Greifen Sie unter den oberen Gurt, der zur gegenüberliegenden Schulter führt

Shinju--32

32. Daher

Shinju--33

33. Durch diese kleine Drehung wird verhindert, dass sich der obere Gurt zu nahe am unteren Gurt bewegt.

Wir wollen hier einen Abstand halten, damit die Kräfte auf mehr Rippen verteilt werden.

Shinju--34

34. Die meisten Leute belassen es bei dem einen Drall und nehmen das Seil an dieser Stelle über die Schulter. Aber ...

Shinju--35

35. Wenn Sie eine Person mit einem größeren Körperbau oder mit großen Brüsten binden, kann es sein, dass der Abstand zwischen der Drehung und dem oberen Gurt zu groß ist.

Shinju--36

36. Wenn dies der Fall ist, können Sie optional eine zweite Verdrehung hinzufügen, indem Sie das Ende ein zweites Mal unter den ersten Schultergurt führen

Shinju--37

37. ...so...

Shinju--38

38. Bevor Sie das Heck unter dem oberen Gurt durchziehen...

Shinju--39

39. ...und über die gegenüberliegende Schulter führen. Wenn Sie diese zweite Drehung hinzufügen, müssen Sie die Drehungen fast immer anziehen, damit sie schön aussehen.

Shinju--40

40. Bringen Sie den Schwanz nach hinten. Legen Sie es *über* den anderen Schultergurt...

Shinju--41

41. ...*Unter* dem oberen Brustgurt

Shinju--42

42. ...also...

Shinju--43

43. ... *über* der Mittellinie

Shinju--44

44. Verriegeln Sie es dann mit einem halben Haken, indem Sie unter den oberen Gurt greifen, um das Heck zu fassen.

Shinju--45

45. Ein Stück des Schwanzes zurückhaltend...

Shinju--46

46. Ziehen Sie den Rest des Schwanzes durch. Der Teil, den Sie zurückbehalten haben, bildet nun eine kleine Schlaufe

Shinju--47

47. Dann greifen Sie durch diese Schleife...

Shinju--48

48. Nimm den Schwanz...

Shinju--49

49. ...und durchziehen

Shinju--50

50. Zum Verschließen festziehen. Dies ist das fertige Shinju von hinten.

Shinju--51

51. Abgesehen von einem Seil, das ich aufbrauchen muss...

Shinju--72

Von der Rückseite ausgefüllt

Wickeln des Seils um die Schultergurte, um es aufzubrauchen

Shinju--73

Abgeschlossen von vorne.

Diesen Beitrag teilen

13 Kommentare

  1. Can this be safely used in conjunction with a tie that puts arms behind the back?

    1. Certainly! In fact, that is my preferred way to do a box tie. I start with a Shinju, then put my partner into a Box Tie position, add a Somerville bowline around both wrists, then connect it up into the Shinju. If I want to trap the elbows, I use the tail of the SB to do to and might use a slightly modified Extended Lark’s Head Double Column of similar technique. But you could also do a variety of Armbinder or other techniques to trap the arms. Have fun exploring!

    2. Would the bottom lines be tucked under the breasts if she wasnt wearing the suit?

      1. Yes, directly against the skin of the chest, just below where the breasts connect to the chest. You normally want that strap of rope as high on the rib cage as you can get it and still be low enough that you don’t get any breast tissue under the rope.

  2. Ive tried this with 8m rope only size I have so far. My partner isnt large but quite tall and the rope ended when making frontal V and this is with skipping half hitch at the back. I had to remove one upper wrap to make it work. What do you suggest here – extend the rope Then it will be too much I think.

    1. In a case like that, I would try to consume more rope earlier in the tie. That is, I would actually add an *additional* wrap to the bottom strap and maybe to the top strap as well, then, when I run out, extend my rope with a shorter rope and use that to do the shoulder straps and front before locking off in the back.

  3. When adding additional wraps to the upper and lower straps, above the 2 wraps shown in this tutorial, how often do you reverse the tension? If you reverse tension only once, I could see doing it only after the first wrap, or only before the last wrap. On the other hand, you could reverse the tension in between each wrap, but it also gets a bit messy, because you’d be creating another secondary bight on each reversal, and you’d have to choose which previously-created secondary bight to use for each new reversal. Is it okay to just wrap and have only one reversal either after the first wrap, or before the last wrap?

    1. Yes, if adding multiple wraps, you can just continue going around until done, and then reverse at the end. If you do that though, lock it off with a stronger friction, like and X friction. You can see this being done in the Gote Shibari tutorial (albeit there there is only two wraps in that example, but this can be done with more). https://www.theduchy.com/takate-kote/

  4. Pingback: 4 nuevos tipos de esclavitud para probar durante el sexo: pecho, pene, bolas, pies - Unos Juguetes Eróticos - Unos Juguetes Eróticos

  5. Pingback: 4 Neue Wege zur Verwendung von Bondage beim Geschlecht -

  6. Pingback: 4 neue Möglichkeiten der Fesselung beim Sex | Die Männerstelle

  7. Pingback: 4 neue Arten von Fesseln, die man beim Sex ausprobieren kann: Brust, Penis, Bälle, Füße | Nairobi-Bericht

  8. Pingback: 4 Neue Möglichkeiten, Fesseln beim Sex einzusetzen - Tägliche Gesundheits- und Vermögensberater

Hinterlasse einen Kommentar